>телефон юридические услуги Juristische Dienst Leistleistungen: +7 (499) 391-57-55; +7 (916) 546-99-25 (24 uur)
Immobilien – Dienstleistungen: +7(499) 391-55-56
Für Kunden, die in einer der genannten Sprachen sprechen -
Englisch, Tamilisch, Malayalam, Telugu, Kannada, Hindi:
+7 (977) 288 59-95
почта 89165469925@mail.ru
interlex17@rambler.ru

In den Prozess der wirtschaftlichenTätigkeitbei der WirtschaftsakteureentstehenoftverschiedeneFragen in der Reihenfolge der ErledigungverschiedenerDokumente. SozumBeispielbeieinemunsererKundenkam die Frage - russischeOrganisation (steuerpflichtigeMwSt) erwarbGüter in der Republik Belarus. Die Einfuhr von warennachRusslandverwirklichte der belarussischenOrganisation. ZumZeitpunkt der Annahme der waren in die russischeFöderationoffenbart und MinderlieferungengerahmteUrkundezurEinstellung der Divergenz von Quantität und Qualitätbei der übernahme der eingeführtenwarennach den Bedingungen des Vertrages. WiefüllenSie die Spalte 15 ABS. 1 Aussagenüber die Einfuhr von waren und Entrichtung von indirektenSteuern?

Die Antwort auf dieseFrage war wiefolgt: in einer Situation, wo russischeUnternehmen die erworbenenwaren in Weißrussland, derenEinfuhrverwirklichte der belarussischenOrganisation, und zumZeitpunkt der Annahme der waren in Russlandwurde das Minderlieferungen, dekoriertAktzurEinstellung der Divergenz von Quantität und Qualitätbei der übernahme der eingeführtenwarennach den Bedingungen des Vertrages, in Spalte 15 ABS. 1 Aussagenüber die Einfuhr von waren und Entrichtung von indirektenSteuern (Anlage 1 zumProtokollvom 11.12.2009 "Über den Austausch von Informationen in elektronischer Form zwischen den Steuerbehörden der Mitgliedstaaten der eurasischenWirtschaftsunionüber die gezahltenBeträge der indirektenSteuern" (imfolgenden - Protokoll)) (imfolgenden - die Erklärung) wird die Bemessungsgrundlagefür die Mehrwertsteuer in der Landeswährung Person schrieb in einem Statement.Die Bemessungsgrundlage der Mehrwertsteuer auf Import Ware errechnetsichalsProduktaus der Anzahl der pro Einheit auf seine Kosten pro Einheit. ImFalle von MinderlieferungenBemessungsgrundlageist das Produktaus der Anzahl der gültigenempfangenen Ware auf Kosten pro Einheit, jeweils in Spalte 15 ABS. 1 Aussagenwird der Steuerwert auf der Basis der Menge der erhaltenen Ware nur. NichtgelieferteWarenmengein der ErklärungkeinenEinfluss.BestätigungMinderlieferungen in dieser Situation wirdeinAktüber die Divergenz der vorgeschriebenenMenge und Qualitätbei der übernahme der eingeführtenwaren, unterzeichnet von den Parteien des Vertrags.

Begründung: In übereinstimmungmitAbsatz 2 von Artikel 513 des BürgerlichenGesetzbuches der RussischenFöderation, angenommendurch den Käufer (Empfänger) die warensind von ihmangesehen in der Zeit, bestimmte das Gesetz, andereRechtsakte, die demVertragLieferungenoderGeschäftsgepflogenheiten. Der Käufer (der Empfänger) verpflichtet, in dieser Frist überprüfen die Menge und Qualität der warenakzeptiert in übereinstimmungmitdemGesetz, anderenRechtsakten, die vomVertragoderGeschäftsgepflogenheiten, und über die festgestelltenAbweichungenoderMängel der Ware unverzüglichschriftlichBenachrichtigenLieferanten.

Artikel 9 des föderalenGesetzesvom 06.12.2011 N 402-FZ "Über die Rechnungslegung" angegeben, dass die Tatsache des wirtschaftlichenLebens VORBEHALT der primärenDokumentmitPflichtangaben. Bei der Begehung der Tatsachen des wirtschaftlichenLebensgenutztwerdenkönnen die primärenDokumenteeineeinheitliche Form, Freiform, bestimmte der Leiter des Wirtschafts-Subjekt, odersofern die Bedingungen des Vertrages.

Protokoll in den Anlagen 1 und 2 bestimmt die Form des Antrags, sondernauch die Regelnfür die Besetzung.

NachZiffer 2 der Anlage 2 ErklärungzumProtokollbestehtausdreiAbschnitten und Anwendungen. Der steuerpflichtigefülltKap. 1 und 3 sowie App. Kapitel 2-Anweisungen wird von der Steuerbehörde.

ZusammenmitdiesemAbsatz 3 der Anlage 2 zumProtokolldefiniert das Verfahrenfür den AbschlussKap. 1. Abschnitt 1-Anweisungen ist der Käufer der Ware (Commissioner, Anwaltoder Agent, wenn das Recht des MitgliedstaatsdiesenPersonenbietet die Zahlung der indirektenSteuernbei der Einfuhr von waren in das GebieteinesMitgliedstaatsmitdemHoheitsgebieteinesanderenMitgliedstaats).

In Spalte 5 istanzugeben, wie die Ware in Einheiten, die in Spalte 4.

In den Diagrammen 6 und 7 - der Wert der Ware (Arbeit) und Code der Währung auf der Grundlage von InformationenauseinerRechnungoder Transport (Schifffahrt) Dokumente.

In der Rubrik 8 - angebrachtzentralen (nationalen) ZentralbankeinesMitgliedstaats der Kurs der nationalenWährunggegenüber der Währung, welche in der Rechnungoderdem Hub (warenbegleitpapier)Dokument, auf das Datum der Annahme auf demKontowaren.

In Feld15 - die Bemessungsgrundlagefür die Mehrwertsteuerin der LandeswährungPersonschrieb in einemStatement.Die Bemessungsgrundlageberechnetsichals das Produkt derIndikatorenfürGraf6und8.

Also beim Fund einesMangelszumZeitpunkt der Abnahme der warenvomWeißrussischenLieferantenOrganisationmachenAktzurEinstellung der Divergenz von Quantität und Qualitätbei der übernahme der eingeführtenwaren, die mit der Anwendungfür die Wahl der Organisationeineeinheitliche Form, Freiform, einembestimmtendem Leiter des Wirtschafts-des Antragstellersoder des VertragesvorgesehenenBedingungen. Die Erneuerung der Transport - (Versand -) Dokumente, RechnungenimFalle von MinderlieferungenGesetznichtvorgesehen. In der Rubrik15ABS.1Aussagenwirddie Bemessungsgrundlagefür die Mehrwertsteuerin der LandeswährungPersonschrieb in einemStatement.

Kontakte:

Büro-Adresse:   Stadt Moskau, den Wolgograder Prospekt 47, Business Center «The Cube», Büro 416
Juristische Dienstleistungen:   +7(499) 391-57-55 ; +7 (916) 546-99-25 (rund um die Uhr)
Immobilien - Dienstleistungen:   +7 (499) 391-55-56
Für Kunden, die in einer der genannten Sprachen sprechen -
Englisch, Tamilisch, Malayalam, Telugu, Kannada, Hindi:
+7 (977) 288 59-95
Еmаil:  89165469925@mail.ru ;  interlex17@rambler.ru